Cellistin und Schauspielerin Heike Schuch ©Jörg Hermann
Cellistin und Schauspielerin Heike Schuch ©Shirley Suarez

Cellistin

Die Cellistin und Schauspielerin Heike Schuch gehört zu den herausragenden Musikern und vielfältigsten Künstlern ihrer Generation. Als Tochter Rumäniendeutscher Aussiedler startete sie ihre musikalische Laufbahn im Alter von sieben Jahren an der Musikschule ihrer Geburtsstadt Neuss. Kurz darauf folgten erste Wettbewerbserfolge und man wurde auf das besondere Talent aufmerksam. Bereits mit sechzehn Jahren wurde sie als Jungstudentin an der Musikhochschule Köln und dem Konservatorium Maastricht aufgenommen. Ihre Ausbildung, die sie mit dem „Master of Arts“ (mit Auszeichnung) abschloss, führte sie schließlich an der Universität Mozarteum Salzburg in den Klassen von Prof. Enrico Bronzi und Prof. Clemens Hagen fort. Weitere Impulse erhielt Sie bei der Arbeit mit Größen wie Heinrich Schiff, Natalia Gutmann, David Geringas, Janos Starker und Arto Noras. Zu ihren Auszeichnungen gehören schon früh zahlreiche erste Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. Im weiteren Verlauf qualifizierte sie sich für die Teilnahme an einigen der bedeutendsten Musikwettbewerbe (z.B. Tchaikovsky Moskau) und gewann u.a. beim internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Danzig den 2. Preis und den Sonderpreis der Brahmsgesellschaft Hamburg. Sie wurde sie mit dem Kunstförderpreis der Stadt Neuss, dem Europäischen Förderpreis der Kulturstiftung „ProEuropa“, sowie - im Rahmen der Salzburger Festspiele - dem Förderpreis der Sommerakademie und Stadt Salzburg ausgezeichnet. Darüber hinaus war sie Stipendiatin der Stiftung Kunst und Kultur NRW, des Lions Club, der Dr. Jost-Henkel Stiftung und der Deutschen Kammerakademie Neuss. Als Solistin und Kammermusikerin gastiert sie regelmäßig auf Festivals im In-und Ausland. Eine rege Zusammenarbeit mit international renommierten Kammer-, Sinfonie- und Opernorchestern, ihre Lehrtätigkeit bei Meisterkursen und als Vertretung von Martti Rousi an der Sibelius Akademie in Helsinki, sowie regelmäßige Ausflüge in andere Musikbereiche (vor allem „Neue“ Musik, aber auch ambitionierte Crossover- und U-Musik Projekte) komplettieren das Bild der „Allroundkünstlerin“. So stand sie u.a. schon mit Kanye West oder der Deutschen Folk Rock Band „Versengold" auf der Bühne. Seit 2020 ist sie zudem Bassistin einer Stader Rock Band. Im selben Jahr stieß sie als neue Cellistin zu dem renommierten Hamburger Quartett "Salut Salon" und spielt, singt, steppt und flötet sich seitdem durch das aktuelle "Die Magie der Träume" Bühnenprogramm. Seit einigen Jahren ist sie zudem zunehmend als professionelle Schauspielerin aktiv und steht regelmäßig für verschienede Film- und TV Produktionen vor der Kamera.

Schauspielerin

Schon in meiner Kindheit nutzte ich jede Gelegenheit, die Theaterbühne zu erobern. Leider musste dieser Weg aufgrund der Musik im weiteren Verlauf allerdings erst einmal hinten angestellt werden. Inzwischen habe ich jedoch das große Glück, zunehmend als professionelle Schaupielerin vor der Kamera stehen zu dürfen. Ausgebildet hierfür wurde ich durch privaten Schauspielunterricht, zahlreiche Workshops und zuletzt die "Schule für Schauspiel Hamburg", an der ich auch die Berufs- und Bühnenreife SchauspielPlus erworben habe.

Derzeit werde ich vertreten durch die

ZAV Hamburg Film/Fernsehen

CV_Schauspiel_2022.pdf
Schauspielerin und Cellistin Heike Schuch ©Elena Zaucke